Basteln mit Beton – tolle DIY-Ideen mit dem Trendmaterial

Beton ist Trend. Wer hätte noch vor ein paar Jahren beim Anblick unansehnlicher urbaner Betonklötze gedacht, dass sich dieses Material zu DEM Trendmaterial in der Inneneinrichtung mausern würde. Neben Holz und klaren Metalltönen wie Kupfer sieht man daran auch, dass Alltagsgegenstände ihre verspielten Formen ablegen und der Minimalismus wiederentdeckt wird. Die von der Designschmiede Bauhaus zum Anfang des 20. Jahrhunderts verfolgte Leitidee „form follows functions“ zieht also fast 100 Jahre später wieder in unsere Wohnzimmer ein.

 

So geht’s: Basteln mit Beton

Seit einigen Monaten kribbelte mir es schon in den Fingern auch endlich mit Beton zu arbeiten. Gerade im Frühling steigt die Lust, das Zuhause mal wieder ein bisschen aufzupeppen –  also die beste Zeit die Deko an den neuen Designtrend anzupassen.

Tipp: Vergiss nicht, eine Handcreme bereit zulegen, denn der Umgang mit dem Beton kann Deine Hände etwas trocken machen, wenn Du keine Handschuhe trägst.

Basteln mit Beton ist gar nicht schwer. Ich zeige Dir, wie Du ganz einfach eine Schale und Kerzenhalter selbst kreieren kannst.

 

Basteln mit Beton: Das benötigst Du für eine Beton-Schale oder Kerzenständer.

 

Das brauchst Du:

  • Bastelbeton. Alternativ kannst Du aber auch Blitz-Zement verwenden, dieser ist etwas preisgünstiger und härtet genauso schnell aus (ich habe für eine Schale, 4 Kerzenhalter und einen Adventskranz 5 kg verbraucht)
  • Wasser
  • Eine alte Schlüssel oder Eimer zum Anrühren
  • Einen alten Löffel oder ähnliches zum Vermischen
  • Speiseöl
  • Küchentuch oder Pinsel
  • Formen zum Gießen (z.B. ausgewaschene Jogurtbecher, feste Pappformen & Schachteln, Silikonformen)
  • Kerzen

 

Für Schale:

  • Styroporkugel oder kleinere Schüssel
  • Klebeband

Basteln mit Beton - so einfach geht's

Legen wir los mit der Schale:

Basteln mit Beton: Beton mit Wasser zu einer gleichmäßigen Masse anrühren.

Basteln mit Beton: Beton mit Wasser zu einer gleichmäßigen Masse anrühren.

1. Rühre den Beton oder Blitz-Zement nach Anleitungen zu einer gleichmäßigen Masse an, sie sollte nicht zu flüssig sein. Als Orientierung dient Dir das genaue Mischverhältnis auf der Verpackung.

 

Basteln mit Beton: Bevor Du Deine Betonform gießt, solltest Du darauf achten, dass die Form gut ausgefettet ist.

2. Für eine Schale verwendest Du am besten eine große Schüssel, die Du zuvor gut mit Speiseöl einpinselst. So kannst Du Dein Werk später einfach herauslösen.

Basteln mit Beton: Fülle den Beton ist Deine Form.

3. Fülle nun das Betongemisch vorsichtig in die Form und schwenke sie dabei vorsichtig umher, damit sich nicht zu viele Blasen im Beton bilden.

 

Basteln mit Beton: Nachdem Du die Form gefüllt hast, kannst Du auch schon die Gegenform einfetten.

Basteln mit Beton: Styroporkugel in den Beton drücken und mit Klebeband befestigen.

4. Anschließend drückst Du einen Styroporball oder eine kleinere Schüssel so tief in den Beton, wie du eine spätere Aussparung haben möchtest. Bestreiche sie ebenfalls an der unteren Seite mit Speiseöl. Je größer der Ball, desto größer die spätere Innenfläche der Schale. Nutze Klebeband, um die Kugel oder die kleinere Schüssel beim Aushärten an Ort und Stelle zu halten.

Beton mit Beton: Die Styroporkugel vorsichtig aus der Form nehmen.

 

5. Die Masse ist schon nach ein paar Stunden relativ fest. Aber warte bis zu 24 Stunden, damit der Beton komplett ausgehärtet ist. Du löst deine Schale am besten aus der festen Plastikform, indem Du die Form leicht bewegst. Der Styroporball ließ sich ganz einfach entfernen. Et voilà, fertig ist Deine eigene Betonschale.

 

Basteln mit Beton: Kerzenständer und Schale aus Beton selbst basteln. So einfach geht's:

DIY-Kerzenständer:

Basteln mit Beton: Gestalte deinen eigenen Kerzenständer mit Beton. So einfach geht's:

Basteln mit Beton: Gestalte deinen eigenen Kerzenständer mit Beton. So einfach geht's:

1. Für Kerzenständer eignen sich am besten alte Joghurt- oder Sahnebecher. Daraus kannst Du tolle Kerzenhalter gießen.

2. Hier mischst Du den Beton genau wie bei der Schale zunächst nach Gebrauchsanweisung an.

3. Nachdem der Beton etwas fester geworden ist (ca. 20 – 30 min), drückst Du die am unteren Ende eingeölte Kerze vorsichtig in den Beton. Der schon festere Beton verhindert, dass die Kerze nicht komplett versinkt und Du kannst selbst bestimmen wie tief das Loch sein soll.

4. Nun wieder 24 Stunden warten und dann den Becher einschneiden und abziehen, falls sich der Beton nicht löst.

 

Basteln mit Beton: Gestalte deinen eigenen Kerzenständer mit Beton. So einfach geht's:

 

Basteln mit Beton: So schön kann ein Kerzenständer aus Beton sein

 

Basteln aus Beton: Adventskranz mit dem Trendmaterial ganz einfach selbst gestalten. So einfach geht's:

Da ich ein großer Kerzen-Fan bin, habe ich aus dem restlichen Beton meinen eigenen wunderschönen Kerzenständer erstellt. Dafür habe ich einfach eine rechteckige Geschenkschachtel verwendet in die bequem einige Kerzen passen.

Übrigens: Der Kerzenständer eignet sich perfekt als minimalistischer Adventskranz.

Nach dem Aushärten kannst Du deine neuen Betonlieblinge direkt verwenden oder noch mit schicken Farben bemalen.

 

Also ab an den Beton und los geht’s. Basteln mit Beton ist kinderleicht und erzielt tolle Effekte.