Ich geh mit meiner Laterne… Mit Vorlage Laterne Eule selber basteln

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir…“ Dieses Jahr wird eine tolle Laterne Eule gebastelt. So eine selbstgemachte Laterne ist nicht nur ein perfekter Begleiter für den Martinsumzug, sondern auch eine wunderschöne Dekoidee für’s Wohnzimmer. Das Eulen-Laterne basteln geht ganz einfach und eignet sich daher perfekt zum Basteln mit Kindern. Wie genau das geht, erfährst Du hier:

Was Du für die selbstgemachte Laterne Eule brauchst:

  • Einen Bogen festes, braunes Bastelpapier für die Eule
  • Bastelpapier in Rot und Orange für Augen und Schnabel
  • Pergamentpapier in verschiedenen Farben. Rot, Orange und Gelb zum Beispiel sorgen für stimmungsvolles Licht.
  • Federn (gesammelt oder aus dem Bastelladen)
  • Acryl-Farbe oder Wasserfarbe
  • Laternenstab und Draht für die Befestigung

Und die kostenlose Vorlage:

Los geht’s mit dem Laterne basteln!

 

  1. Als erstes benötigst Du eine Schablone für die Laterne Eule. Ich habe mich von verschiedenen Eulenbildern im Internet inspirieren lassen und selbst eine gezeichnet. Du benötigst die Vorderansicht mit einzelnen Aussparungen, damit das Licht später schön durchscheint. Außerdem benötigst Du die Rückenansicht, den Schnabel, zwei Flügel und zwei Augen.
  2. Zeichne die Schablone mit Bleistift auf Deinem Bastelpapier nach. Der Körper der Eule wird braun, der Schnabel gelb und die Augen rot und gelb.
  3. Nun geht es ans Ausschneiden der Eulen-Laterne.

 

  • Nun klebst Du sorgfältig den Schnabel und die beiden Augenkränze auf und lässt sie kurz antrocknen.
  • Während die Farbe trocknet, besprenkelst Du die Flügel mit gelber Acryl-Farbe (Wasserfarbe geht auch). So heben sie sich später etwas vom Körper ab.
  • Sobald die Farbe trocken ist, klebst Du die Flügel an den Körper der Eule.
  • Fehlt nur noch das Pergamentpapier. Das wird auf die Rückseite der Eule geklebt. Damit die Eule schön bunt leuchtet, habe ich verschieden farbiges Pergamentpapier verwendet. Du kannst aber auch, um Zeit zu sparen, auch einfach einen ganzen Bogen Pergamentpapier auf die Löcher kleben. Dann leuchtet die selbstgemachte Eulen-Laterne einfarbig.

 

  • Jetzt wird das Mittel-/Bodenstück eingefügt. Schneide einen ca. 11 cm breiten Streifen Bastelpapier aus. Die Länge hängt davon ab, wie hoch die Seitenwand werden soll. Knicke dann auf jeder Längsseite einen etwa 1 cm breiten Streifen ein und schneidet diesen in Dreiecke. Durch die Dreiecke lässt sich das Mittelstück leichter im Bogen führen. Dann kannst Du das Mittelstück zwischen die Vorder- und Hinteransicht der Laterne Eule kleben. Darauf steht dann auch die Kerze.
  • Nun klebst Du die Federn an die Ohren. Fertig ist Deine selbstgemachte Eulen-Laterne. Für den Laternenumzug musst Du nur noch einen Draht an der Eule befestigen, an den man den Laternenstab einhängen kann. Wenn Dein Kind noch zu klein für eine echte Kerze ist, kannst Du auch einen elektrischen Laternenstab mit einer Glühbirne kaufen.

 

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Laterne-Eule basteln!