8 Tipps vom Profi für bessere Fotobücher

Das richtige Design macht unser Leben schöner! Ohne die großartigen Designs, die unsere Möbel, Zeitschriften oder Kleidung verschönern, wäre unsere Welt weniger bunt und in vielen Situationen einfach nur langweilig.
Deshalb wurde 2006 der Welttag des Designs ins Leben gerufen, der am 27. April alle Designer und ihre Werke feiert. Doch wer steckt hinter all den Formkompositionen und Farbenspielen? Heute meldet sich unsere Grafikerin Caro zu Wort und verrät Dir, wie Du dein Fotobuch noch stilsicherer gestalten kannst.

Hier ihre 8 besten Tipps:

1. Ein Fotobuch erzählt eine Geschichte

Deshalb ist es besonders schön, wenn sich der Inhalt nur auf ein Ereignis beschränkt. Du solltest keinesfalls „Omas 70. Geburtstag“ mit Deinem letzten Urlaub vermischen. Das schafft Unruhe und das Wesentliche wird vernachlässigt. Ausnahmen bestätigen die Regel: In einem Jahrbuch habe natürlich alle wichtigen Events des Jahres Platz.

Designtag

 

2. Kapitel sorgen für Übersicht

Wenn Du dich für eine komplette Geschichte entscheidest, lohnt es sich, Dein Fotobuch in mehrere Kapitel einzuteilen. Somit wird Dein Buch übersichtlicher. Du kannst beispielsweise zeitlich oder nach speziellen Erlebnissen strukturieren.Fotobuch Design

 

3. Weniger ist oft mehr

Auch in einem Fotobuch. Überlade Deine Seiten nicht mit Fotos oder Cliparts und wähle gezielt nur die ausdrucksstärksten und schönsten Bilder aus, anstatt die Seite mit zu vielen unterschiedlichen Aufnahmen zu füllen. Eine Panoramaaufnahme eines Bilder über eine Doppelseite zu ziehen, kann Dein Foto besonders ausdrucksstark wirken lassen.

 

4. Die Mischung macht’s

Gestalte Dein Fotobuch interessanter, indem Du auf einer Seite Fotos in der Totale mit Detailbildern mischst.

 

5. Verwende Hilfslinien und Kanten

Richte Deine Fotos an (unsichtbaren) Kanten aus. Unsere Online- & Offline-Software hilft Dir mit Hilfslinien dabei, die richtigen Kanten zu wählen.

 

6. Möglichkeiten für mehr Ruhe oder Dynamik

Durch eine symmetrische Anordnung Deiner Fotos kannst Du viel Ruhe in Dein Fotobuch bringen. Das heißt, Du bildest auf der Seite die Fotos in der gleichen Größe und im gleichen Format ab. Magst Du es hingegen eher dynamisch, kannst Du auf einigen Buchseiten mit einer asymmetrischen Anordnung für einen Hingucker sorgen.

 

7. Harmonische Farbkompositionen

Für ein harmonisches Farbbild auf Deiner Fotobuchseite sollten die Farben, die bereits in den Fotos vorkommen, aufgriffen werden. Hat Dein Foto zum Beispiel einen großen Braunanteil, verwende einen ähnlichen Töne in Schriften, Rahmen oder im Hintergrund.

 

8. Schwarz-weiß als Hingucker

Fotos in schwarz-weiß sind nicht nur Hingucker in Deinem Fotobuch. Sie lassen die betreffende Seite auch besonders edel wirken und lockern das Fotobuch optisch auf.

 

Ein schickes Cover gehört natürlich auch noch dazu. Und Fertig!

Ideen Fotobuch

 

Wir danken unserer Kollegin Caro für die tollen Tipps und natürlich allen Designern dafür, dass sie unser Leben so schön bunt machen.

 

Welches ist Dein nächstes Fotobuch?

Echtfotobuch 30 x 30 cm

fotobuch einfach

Fotobuch A3 quer