Gemeinsame Unternehmungen zum Valentinstag

Gemeinsame Unternehmungen zum Valentinstag

Gemeinsame Unternehmungen zum Valentinstag

Auf der Suche nach Ideen zum Valentinstag? Du möchtest dieses Jahr mal etwas anderes als Blumen, Socken oder Schokolade verschenken? Wie wär’s mal mit einer gemeinsamen Unternehmung? Erlebnisse und Erinnerungen, die man teilt sind die schönsten Geschenke, an die Du Dich auch in zehn Jahren garantiert noch gern erinnern wirst.

Damit Dein Kopf nicht qualmt und Du nicht vor Verzweiflung vielleicht gleich ganz auf romantische Valentinstags-Unternehmungen verzichtest, findest Du hier ein paar schöne Ideen zum Valentinstag zusammengefasst.

DIE 4 BESTEN VALENTINSTAGS-UNTERNEHMUNGEN

  1. GENUSSVOLL IN DEN VALENTINSTAG

Ein romantisches Abendessen kann jeder – ein romantisches Frühstück ist aber mal was ganz anderes. Überrasche Deinen Partner doch mit einem leckeren Frühstück als Einstieg in den 14. Februar.

Stell deinen Wecker einfach mal eine halbe Stunde früher und serviere leckere Köstlichkeiten zum Frühstück. Liebt er oder sie Eier mit Speck? Dann brate den Speck an, schneide ihn in Herzform und drapiere ihn liebevoll auf dem Rührei. Mit einer speziellen Plätzchenform verwandelst Du eine Scheibe Toast im Handumdrehen in ein romantisches Herz. Jetzt nur noch mit der Lieblingsmarmelade versehen und schnell ans Bett bringen. Dazu gibt’s noch leckere Schoko-Himbeer Cupcakes – die perfekte Mischung aus Augen- und Gaumenschmaus. Lege Deinem Partner vielleicht noch ein romantisches Geschenk dazu. So kommt Ihr beide gut gelaunt ins Büro und freut Euch auf die gemeinsame Fortsetzung am Abend.

Valentinstag Ideen

  1. ABENDESSEN MAL ANDERS

Wenn Ihr eher zu den Morgenmuffeln gehört, deren Frühstück lediglich aus einem Kaffee to go besteht, könnt Ihr das Essen natürlich ganz klassisch auf den Abend verlegen. Es sollte dann aber schon etwas Besonderes sein.

Ein Essen in einem Dunkelrestaurant ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis, bei dem Ihr in den Genuss eines leckeren Menüs in absoluter Dunkelheit kommt. Lasst Euch für ein paar Stunden in eine andere Welt entführen und entdeckt Eure Sinne ganz neu. Dinner in the Dark beispielsweise wird in allen größeren Städten in Deutschland angeboten.

Wenn Euch die Idee im Dunkeln zu Essen nicht so anspricht und Ihr den Abend lieber damit verbringen möchtet, Euch verliebt in die Augen zu schauen, könnt Ihr natürlich auch ganz klassisch ins Restaurant gehen. Damit dieser Abend aber etwas ganz Besonderes für Dich und Deinen Partner wird, planst Du am besten im Voraus mit dem Restaurant den Ablauf. Lass den Tisch besonders toll schmücken (bspw. mit Blumenblättern) und den Nachtisch garniert der Kellner mit Wunderkerzen. So erlebt Ihr einmalige Stunden am Valentinstag.

 

  1. VALENTINSTAG IN DER ROLLSCHUHDISKO

Noch keine Idee dabei? Hier kommen weitere Ideen zum Valentinstag. Ihr nehmt Euch regelmäßig Dinge vor und setzt sie nicht um? Der Satz „Wir sollten das  unbedingt mal ausprobieren” gehört fest in Euren Wortschatz? Dann los! Gemeinsam etwas Neues zu probieren  macht total viel Spaß und festigt zudem die Beziehung. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch in der Rollschuhdisko? Tanzt Euch die Seele aus dem Leib oder kuschelt auf acht Rollen bei Schmusemusik und Schummerlicht. Da kommt Eighties Feeling auf! Den Abend könnt Ihr gemütlich auf dem Sofa ausklingen lassen und bei einem romantischen Film eure geschundenen Füße hochlegen.

 

  1. BACK TO THE PAST: EUER ERSTES DATE

Dein erstes Date mit Deinem Partner hast Du nie vergessen? Dann nutze doch den Valentinstag, um zurück in die Vergangenheit zu reisen. Vielleicht wolltet Ihr bei eurem ersten Date ins Kino gehen und habt die Vorstellung verpasst. Stattdessen bist Du mit ihm spazieren gegangen, Ihr habt wirklich schlechten Wein getrunken und die Sterne beobachtet.

Hast Du nicht manchmal Sehnsucht nach diesem Gefühl des ersten Dates? Warum also diesen Tag nicht noch einmal erleben? So zeigst Du Deinem Partner oder Deiner Partnerin, dass dieser Tag für Dich nach wie vor wichtig ist und Du gern daran zurückdenkst. Allerdings sollte Dein Anspruch an die Qualität des Weins diesmal höher sein. Die Kopfschmerzen am Tag darauf sind sonst furchtbar.

Valentinstag Ideen

 

Egal, für welche Ideen zum Valentinstag Du dich entscheidest: Wichtig ist, dass Dein Partner oder Deine Partnerin Deine Liebe spürt und merkt, wie wichtig er oder sie nach wie vor für Dich ist. Der Valentinstag sollte daher nur ein Anlass sein, diese Zuneigung zu bestätigen.

Geschenkideen zum Valentinstag: Schoko-Himbeer Cupcakes & DIY Tassen

Geschenkideen zum Valentinstag: Schoko-Himbeer Cupcakes & DIY Tassen

Am 14. Februar ist es wieder so weit: Es ist Valentinstag! Zeit für Liebeserklärungen, Geschenke und weitere Zuneigungen. Aber braucht man wirklich diesen einen Tag im Jahr, um seine Liebe zu beweisen und seinem Partner mal wieder ein Geschenk zu machen? Sollte das nicht jeden Tag so sein? Oder braucht man und frau einfach von der Welt da draußen eine Erinnerung? Ganz egal wie wichtig man den Valentinstag nimmt –  über die ein oder andere Aufmerksamkeit freut sich jeder. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, starten wir am besten mit einen tollen Frühstück in den Valentinstag.

Geschenkideen zum Valentinstag – so einfach geht’s:

Hier gibt es nun zuckersüße Geschenkideen zum Valentinstag für Dich und Deinen Lieblingsmenschen. Diese sind schnell und einfach zu zaubern und passen sowohl zu einen gemeinsamem Frühstück oder eignen sich hervorragend als süßer Nachmittags-Snack.

Und was passt noch perfekt zu den kleinen Leckereien?  Klar, natürlich  frischer Kaffee oder Tee. Und der darf natürlich auch am Valentinstag nicht fehlen. Zur perfekten Einstimmung in den Tag der Liebe haben wir Dir ein paar hübsche Vorlagen vorbereitet, die natürlich nicht nur am Valentinstag happy machen.

Diese 4 Vorlagen für unsere Fototassen zeigen Deinem Partner im ganzen Jahr wie sehr Du ihn liebst:

Geschenkideen zum Valentinstag: Tassen selbst bedrucken

Unsere Vorlagen als Geschenk für Dich:

 

 

 

So geht’s: Vorlagen runterladen und auf myphotobook.de Deine persönliche Lieblingstasse wählen. Soll auf Dein Motiv noch ein Foto, kannst Du ein beide Bilder im myphotobook-Designer einfach mit „Auswahl hinzufügen“ auf Deine Tasse laden.

Geschenkidee zum Valentinstag: Schoko-Himbeer-Cupcakes

Geschenkidee zum Valentinstag: Cupcakes zum Frühstück 

Und was wäre ein gemeinsames Valentinstagsfrühstück ohne eine süße Leckerei? Diese Schoko-Himbeer-Cupcakes überraschen mit ihrer fruchtig-süßen Füllung und sind eine perfekte Geschenkidee zum Valentinstag.

Zutaten für 12 Schoko-Himbeer Cupcakes:

  • Fett oder Papierförmchen für die Backform
  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 200 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 4 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 ½ Teelöffel Backpulver

Für die Himbeeerfüllung:

  • 1 Packung TK Himbeeren
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für das Topping:

  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • rote Lebensmittelfarbe

Und so geht’s:

  1. Zuerst die Muffinsförmchen entweder einfetten oder die Papierförmchen einsetzen.
  2. Anschließend die Butter mit zwei Eiern, Milch und Zucker vermengen. Währenddessen den Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Nun das Mehl mit Backpulver, Kakaopulver und Salz vermischen und unter die Ei-Masse rühren.
  4. Jetzt den Teig in die Förmchen füllen und 20 bis 25 Minuten backen.
  5. Während die Cupcakes im Ofen sind, kannst du die Füllung und das Topping vorbereiten. Die Himbeeren entweder auftauen lassen oder einem Topf erwärmen und mit dem Pürierstab mixen. Nicht vergessen ein Päckchen Vanillezucker unterzurühren, sonst könnte die Füllung etwas sauer werden.
  6. Mit Deinem Handrührgerät den Frischkäse mit dem Puderzucker cremig schlagen und etwas rote Lebensmittelfarbe dazugeben.
  7. In der Zwischenzeit sind Deine Cupcakes ausgekühlt. Nimm mit einem Löffel aus der Mitte einen Teil der Cupcakes heraus und fülle sie mit den pürierten Himbeeren.
  8. Anschließend das Topping mit einem Spritzbeutel auftragen oder einfach aufstreichen. Fertig!

 

Nun steht einem herrlichen Valentinstags-Schlemmerei mit einer gelungenen Überraschung nichts mehr im Weg.

Produkte aus dem Artikel

Panoramatasse 

fototasse

Fototasse

Kostüm selber machen: 5 Last Minute Ideen

Der Februar naht, unter den Jecken und den Narren steigt langsam Aufregung und Vorfreude auf. Die sogenannte fünfte Jahreszeit: Karneval, Fasching, Fastnacht oder auch Fasteleer beginnt. Es wird bunt, laut und schrill – und zwar in ganz Deutschland. Das große Fest wird nämlich schon lange nicht mehr nur in den Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf gefeiert. Von dem Karnevalsparty-Fieber sind mittlerweile fast alle betroffen. Dazu gehören definitiv Musik, Masken, Karnevalsumzüge und vor allem: Faschingskostüme! Und für alle, die ihr Kostüm selber machen möchten, werden hier einige unkomplizierte Lösungen, die auch auf den letzten Drücker im Handumdrehen umgesetzt werden können, vorgestellt. Es gibt dabei für jeden das passende DIY Kostüm: Kinder, Frauen (auch Schwangere) und Männer.  Also lass Dich auf die Feierei ein und genieß die Zeit der Ausgelassenheit mit den Narren-Schlachtrufen Hellau oder Alaaf!

 

Kostüm selber machen: Einfache Kostüme für Kinder

Du hast die Karnevalsparty in der Kita vergessen oder einfach mal keine Zeit gehabt Dich um eine richtige Verkleidung zu kümmern? Oder findest Du ein DIY Kostüm einfach grundsätzlich origineller? Dann wirst Du dich sicherlich über diese kreativen und super einfachen zwei Faschingskostüme-Ideen zum Selbermachen freuen.

 

Kostüm selber machen

1. Retro Fernseher: Röhrenfernseher kennen die Kids heutzutage zwar nicht mehr, als ein Kostüm für Karneval eignet er sich aber hervorragend. So geht´s: Nimm dazu einfach ein Pappkarton in passender Größe, schneide vorne ein Rechteck aus, bemale das Ganze und male seitlich die Knöpfe und Lautsprecher dran. Aus dem ausgeschnittenen Stück Pappe kannst Du „Nachrichten“ oder „Wettervorhersage“ gestalten.

 

Kostüm selber machen

2. Rakete: Kostüm selber machen war noch nie so einfach. Alles, was Du dazu brauchst sind ein großes Stück Pappe, 2 Plastikflaschen, silbernes Isolierband, rote, gelbe und silberne Farbe / Sprühlack, Alleskleber und evtl. zwei Stück Gummiband um die Verkleidung am Körper zu befestigen. Und so geht´s: Schneide aus einem Stück Pappe ein großes Sechseck in Form von Raketenflossen aus und beklebe es an den Seiten mit dem Isolierband. Besprühe die beiden Flaschen mit dem Silberlack und klebe sie an den Pappflügeln fest. Schneide aus der restlichen Pappe zwei Flammen aus und bemale sie mit roter und gelber Farbe, um sie anschließend in die Öffnungen der Flaschen einzukleben. Klebe oder tackere die beiden Gummibänder in der Mitte, auf der Schulterhöhe: so lassen sich die Raketenflossen leicht anziehen.

 

Kostüm selber machen: Last Minute Kostüme für Dich

 

Kostüm selber machen

 

1. Billardkugel: Eine witzige Idee für alle Schwangeren, die ihre Faschingskostüme selber machen Zieh Dich einfach ganz schwarz an und schneide einen Papierkreis aus. Male darauf eine Acht und befestige ihn auf Deinem Bauch mit doppelseitigen Klebeband (Du kannst ihn für besseren Halt auch auf das Oberteil nähen oder dran tackern).

 

Kostüm selber machen

2. Krankenpfleger: Weißes Hemd und helle Hose parat? Dann ist das DIY Kostüm so gut wie fertig! Schneide aus Papier ein längliches Rechteck aus und male in der Mitte ein rotes Kreuz.  Dann rolle und klebe ihn zusammen, so dass er auf Deinen Kopf passt. Zusätzlich kannst Du ein kleines rotes Kreuz an Deiner Brust platzieren – kleben, nähen, tackern oder mit Sicherheitsklammern befestigen.

 

 

Kostüm selber machen

3. Mumie: Wer Kostüme günstig basteln möchte, wird hiermit total glücklich. Für dieses Faschingskostüm brauchst Du nämlich einfach nur Toilettenpapier und evtl. bisschen Klebeband. Lass Dich einfach komplett mit Toilettenpapier umwickeln und klebe es evtl. an manchen Stellen mit dem Klebeband zusammen.

Tipp: Für eine Variante, die etwas länger halten soll, kannst Du für das Kostüm natürlich auch Mullbinden verwenden.

 

DIY Kostüm für eine spontane Karnevalsparty: einfach & schnell

Viel Spaß beim Kostüm selber machen, Verkleiden und feiern!

P.S. Du möchtest nach der Feierei wieder entspannen? Versuch es mit Körper entgiften mit unseren Kräuter-Rezepten!

 

Diese Produkte könnten Dir gefallen

Für Deine Karnevalsparty – Cheers!

Bierglas

Für den Karnevalsumzug – passender Beutel

turnbeutel bedrucken

Für noch mehr Spaß: Fotopuzzle

spieleideen

 

7 Tipps für Deine Silvesterparty

7 Tipps für Deine Silvesterparty

2019 wird Dein Jahr? Eine gelungene Silvesterparty wäre zumindest ein guter Start! Hier kommen 7 witzige und kreative und Tipps aus unserer Redaktion.

Unsere Top 7 Silvestertipps

  1. Hänge einen Zettel mit Wünschen oder Zielen für 2019 zum Abreißen auf. Wer reißt welchen Wunsch ab? Eine witzige Deko-Idee, die zu spannenden Gesprächen auf Deiner Silvesterparty führen kann.
  1. Raclette ist an Silvester beinahe Pflichtprogramm. Aber immer das Gleiche? Bei Wunderweib.de gibt’s Rezeptideen, die Du bestimmt noch nicht alle ausprobiert hast.
  1. Silvester mit den Kids? Lass sie daran teilhaben mit einer besonderen Art des Countdowns. Schreibe von 21 Uhr an jede halbe Stunde die Uhrzeit mit einem Permanentmarker auf Ballons oder befestige kleine Schildchen darunter. Nun hängst Du diese Ballons überall in der Wohnung auf. Jeweils zur entsprechenden Uhrzeit darf der Ballon dann zum Platzen gebracht werden. Macht auch den Großen Spaß und Schlafmützen wieder hellwach.
  1. Eine schöne Idee, wenn Du nur mit Deinem Partner feierst.Blechdose mit Foto
    Schafft euch ein großes Einweckglas oder eine Blechdose an, in der Ihr schöne Erinnerungen oder Eintrittskarten etc. über das Jahr hinweg sammelt. Am Silvesterabend könnt Ihr die Dose öffnen und Euch zurückerinnern. Am Silvesterabend kann gleich Eure Figur vom Bleigießen in die Blechdose wandern. Wickelt sie dafür am besten in Frischhaltefolie ein, damit sie nicht kaputt gehen.
  1. Auch wer Mitternacht lieber drinnen verbringt und auf Knaller verzichtet, kann den Jahreswechsel trotzdem lauthals begrüßen. Bitte jeden Gast einen Wecker mitzubringen und stellt diese auf 0 Uhr. Pünktlich zu den knallenden Korken gibt’s lautes Gerassel. Prost!
  1. Kurz vor Mitternacht gehen viele Grüppchen nach draußen, um sich das Feuerwerk anzuschauen. Du kannst vorher auf Deiner Silvesterparty kleine Mitternachts-Päckchen mit den wichtigsten Utensilien verteilen. Der Inhalt könnte folgender sein: 3 Wunderkerzen, Streichhölzer, 1 Flasche Piccolo Sekt, Luftschlangen, eine Tröte, 3 Böller, Glücks-Schokoschwein
  1. Prost! Male Deine Sektgläser mit goldenem Nagellack an
    um ihnen einen feierlichen Touch zu verleihen. Falls Du
    Deine Gläser nicht dauerhaft dekorieren möchtest, kannst Du mit Klebeband witzige Elemente wie Schnurrbärte oder Kussmünder befestigen und anschließend wieder abnehmen. Anschließend kannst Du es mit Make-Up oder Nagellackentferner wieder abwischen.

sektglas mit punkten

Hier kannst Du unsere Fotoaccessoires für Dein Sektglas kostenlos downloaden: 

Vegetarisches Weihnachtsessen

Vegetarisches Weihnachtsessen

Heiligabend sowie die Weihnachtsfeiertage arten gerne mal in einer großen Schlemmerei aus. Neben süßen Plätzchen steht meist ein deftiger Weihnachtsbraten, Gans oder Kartoffelsalat mit Würstchen auf dem Speiseplan.
An den meisten Feiertagen wird in Deutschland also immer noch sehr fleischlastig gegessen. Dennoch zeichnet sich ein deutlicher Trend zur fleischlosen Ernährung ab. Der durchschnittliche Jahresverzehr pro Person an Fleisch ist in Deutschland 2017 unter 60 Kilogramm gefallen. Und immer mehr Familien verbringen auch die Festtage unter dem Motto „Rettet die Gans“ und genießen rein vegetarische Weihnachtsrezepte. Wie lecker ein vegetarisches Weihnachtsessen als 3-Gänge Menü sein kann, zeige ich Dir heute.

 

Vorspeise: Vegetarisches Weihnachtsessen

Rote Bete Salat mit Ziegenfrischkäse und knackiger Note

Da ein Weihnachtsessen meist sehr deftig ist, darf die Vorspeise ruhig etwas leichter sein. Dafür eignet sich die fruchtige Rote Bete mit cremigen Ziegenfrischkäse ganz hervorragend. Somit kannst Du dein Weihnachtsessen einfach und trotzdem leckerleicht starten und hast noch genug Zeit Dich den Vorbereitungen des Hauptgangs zu widmen.

Rote Bete Ziegenkäse Salat

Für 4 Portionen

  • 100g Salatmischung bspw. Rucola oder Feldsalat
  • 3 Rote Bete Knollen
  • 2 Ziegenfrischkäsetaler
  • 3 El Zucker
  • 4 El Walnusskerne
  • 2 El Rosinen
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 5 El Olivenöl
  • 1 Bio-Limette
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Salat waschen, leicht zerrupfen, wenn die Blätter zu groß sind und trocken schleudern. 3 El Zucker in einen Topf geben und hellbraun karamellisieren lassen. Dann die Walnüsse und Rosinen zugeben und mit einem Löffel unterrühren. Die Masse auf ein Stück Backpapier geben und abkühlen lassen.
  2. Für das Dressing den Koriander in einer Pfanne anrösten und im Mörser fein zerreiben. 1 Tl Schale von der Limette fein abreiben und 2 El Saft auspressen. Den Limettensaft mit Pfeffer, Salz, Öl und den Limettenschalen mischen.
  3. Die Rote Bete in Scheiben schneiden (am besten mit Küchenhandschuhen). Ziegenkäse in grobe Stücke schneiden. Salat, Rote Bete und Ziegenkäse auf Tellern anrichten. Das Nuss-Rosinen-Krokant klein hacken. Die Soße über Salat und Rote Bete träufeln und abschließend mit dem Krokant bestreuen.

 

Hauptgang: Vegetarisches Weihnachtsessen

Selbstgemachte Semmelknödel mit cremiger Pilz-Weißwein Soße

Pilze werden oft nur als Beigabe in der Soße zum Weihnachtsbraten verwendet. Dabei sind sie so lecker und geschmacksintensiv, dass man sie ruhig in den Fokus des Weihnachtsessens stellen kann. Lass sie Dir mit selbstgemachten Semmelknödeln schmecken!

Für 4 Portionen

  • Für die Knödel:
  • 10 alte Semmeln / Brötchen
  • 1/4 Liter Milch
  • 4 Eier
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Sauce:
  • 650g Pilze (Egerlinge/Champignons)
  • 1 große Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Petersilie, frisch gehackte
  • 2 EL Mehl
  • 1/4 Liter Weißwein, trocken
  • 1/2 Liter Brühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Semmelknödel – So geht’s:

  1. Für die Semmelknödel die alten Semmeln / Brötchen in dünne Streifen schneiden oder wie sehr dicke Semmelbrösel zerreiben. Milch kurz aufkochen und darüber gießen. Die Schüssel nun abdecken und ca. 10 min. aufquellen lassen.
  2. Nun die Petersilie und Zwiebel fein hacken. Die 4 Eier aufschlagen und mit den Kräutern und Zwiebelstücken zu der Knödelmasse hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend gründlich mit der Hand durchkneten. Aus der Masse ca. 8 handballengroße Kugeln formen und in siedendes Salzwasser geben. Für ca. 20 Minuten kochen und dann aus dem Wasser nehmen.

Pilzrahmsoße selbst gemacht

  1. Für die Soße die Pilze putzen und größere Pilze halbieren oder vierteln. Kleine Pilze können ganz gelassen werden. Zwiebel schälen und klein hacken. 1 EL Butter in eine heiße Pfanne geben und Zwiebel sowie Pilze darin ca. 10 min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Petersilie darüber streuen.
  2. Die restliche Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen und das Mehl unterrühren. Um eine Mehlschwitze herzustellen, stetig rühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Anschließend mit Wein und Brühe aufgießen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Zuletzt die Sahne hinzugeben, rühren und Pilze unterheben. Die Temperatur runterdrehen, so dass es nicht mehr kocht. Gemeinsam anrichten.

 

Nachspeise: Vegetarisches Weihnachtsessen

Bratapfel mit Vanillekuss

Weihnachtsgerichte ohne Nachspeise sind undenkbar – Süßes gehört zu den Feiertagen einfach dazu. Hier ist es natürlich besonders einfach das Fleisch wegzulassen, nichtsdestotrotz stelle ich Dir das wahnsinnig leckere Bratapfel-Rezept vor, bei dem Du dir bestimmt einen Nachschlag holen wirst.
Für 4 Portionen
  • Für den Bratapfel
  • 4 rote säuerliche Äpfel (je ca. 200g, z.B. Elstar oder Jonagold)
  • 40g Mandelsplitter
  • 80g rohe Marzipanmasse
  • 40g Rosinen
  • 50g Butter
  • 4 El Zucker
  • 0.5 Tl Zimtpulver
  • 150 ml Orangensaft
  • 3 Tl Zitronensaft
  • Für die Vanillesoße
  • 1/2 Vanilleschote
  • 125 ml Milch
  • 125g Schlagsahne
  • 25g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Eigelb (Größe M)

Bratapfel – So geht’s:

  1. 50 g Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Anschließend auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Die 4 Äpfel gründlich waschen und die Deckel abschneiden. Gehäuse entfernen und in eine Auflaufform setzen.
  2. 50 g Butter, 3 El Zucker und den Zimt miteinander verrühren. Abgekühlte Mandelblättchen darunterrühren. In jeden Apfel 20 g Marzipanmasse geben und darauf die Mandelbutter verteilen.
  3. Zitronensaft, Orangensaft und 1 El Zucker kurz aufkochen und über die Äpfel in die Form gießen. Im Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 35 Minuten backen. Für die letzten 10 Minuten die Deckel daraufsetzen und mitbacken. Schließlich die Äpfel mit dem Sud aus der Form auf 4 Tellern anrichten und entweder mit Vanillesoße oder mit je einer Kugel Vanilleeis servieren.

Und so machst du Vanillesoße selbst:

  1. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Milch, Sahne, Zucker, Vanilleschote und -mark in einem Topf aufkochen, dabei stetig rühren. Die Vanilleschote am Ende herausnehmen und entsorgen.
  2. Das Ei und das Eigelb mit einem Schneebesen in einer Metallschüssel verrühren und die Vanille-Sahne-Mischung dazugießen. Auf einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren auf ca. 80°C erhitzen, so lange bis die Soße bindet.
  3. Die Vanillesoße durch ein Sieb passieren, abkühlen lassen und über die Bratäpfel gießen. Alternativ kann man Vanilleeis zum Bratapfel essen.
Bei diesem vegetarischen Weihnachtsessen sollte es Dir an nichts fehlen. Lass es Dir schmecken und genieße die Festtage!
Und im Anschluss ein paar Plätzchen? Hier gibt’s die Rezepte.


Produkte für die Küche

Fotobuch als individuelles Kochbuch

kochbuch selbst gestalten

Dein Küchenkalender  

Weihnachtsessen

Metallic Fototasse

Die 4 süssesten Geschenkideen zu Weihnachten

Der Trend geht schon lange in Richtung persönliche Geschenkideen zu Weihnachten. Wirklich, keiner will mehr langweilige Socken, lieblose Krawatten oder jedes Jahr das selbe Parfum. Dabei geht es gar nicht darum, dass das Geschenk groß sein muss. Ganz im Gegenteil: Manchmal sind es die kleinen Dinge, welche die größte Freude bereiten. Ich zeige Dir 4 tolle Geschenkideen zu Weihnachten inklusive passender Download-Motive mit denen Du zur Weihnachtszeit garantiert Freude verbreiten kannst.

Geschenkidee für gemütliche Winter-Deko:

Kissen gehören zur Trend-Deko schlechthin. Sie können visuell die Couch oder das mit einer Tagesdecke bedeckte Bett im Schlafzimmer aufpeppen. Außerdem verleihen sie jeder Wohnung einen ganz persönlichen Touch.

Bereite einem Deiner Lieblingsmenschen eine Freude und verschenke kuschelige Deko-Kissen mit einem coolen Motiv. Ich habe Dir hierfür verschiedenen Download-Motive zur Verfügung gestellt.

Du kannst zwischen modernen Kalligraphien auf einem klaren Sternenhimmel oder trendigen Weihnachtsbaummotiven für kuschelige Adventsabende wählen.

Mein Tipp: Du hast natürlich auch die Möglichkeit zwei Motive für ein Kissen zu verwenden. Hierfür gestaltest Du in unserer Software sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Kissens.

 

 

 

Hier noch die Downloads zu den Sonne, Mond und Sterne Motiven

Für die Seele-Sorger:

Kalte Tage – warmes Getränk. Das passt und tut gut! Und mit dem richtigen Spruch setzt man auch gleich noch ein Statement. Wie wäre es mit diesem angesagten Trendmotiv für Deine beste Freundin oder Deinen besten Freund?

Morgenmuffel werden sich hingegen über unsere aussagekräftigstes Tassenmotiv freuen.

Ganz besonders niedlich finde ich die Geschenkidee zu Weihnachten, ein Rezept für Tassenkuchen auf die Tasse drucken zu lassen. Einige der Zutaten kannst Du auch schon vorab in die Tasse füllen, so dass der Beschenkte gleich „losbacken“ kann. Ich habe hier ein Rezept für Dich, von dem fast jeder die Zutaten schon zu Hause hat. Natürlich kannst Du aber auch Dein eigenes Tassenkuchen-Rezept in unserem Online-Editor auf die Fototasse von myphotobook hinzufügen.

 

 

Geschenkidee für die schönsten Momente im Leben:

Kennst Du schon unsere individualisierbare Blechdose? Diese bietet wirklich tolle Möglichkeiten für Geschenkideen zu Weihnachten. DIE 4 SÜSSESTEN GESCHENKIDEEN ZU WEIHNACHTE

Du kennst jemanden, der gerne alte Konzertkarten, Flugtickets oder Fotos sammelt? Dann kannst Du die Blechdose als tolle Erinnerungsbox verschenken.

Für Krümmelmonster  und Leckermäulchen kannst Du die Blechdose auch als Plätzchendose verschenken. Diese kannst Du dann zusätzlich prall mit selbstgemachten Plätzchen füllen. Mit dieser Geschenkidee hast Du etwas, was jedes Herz und jeder Magen begehrt.

 

 

Für die lange Leitung:

Der wahrscheinlich meist verbreitete Begleiter des Menschen ist das Smartphone. Dabei ist dieses heutzutage nicht mehr einfach nur ein Telefon, sondern auch ein wichtiges Accessoire. Wo man hinschaut sind einfallsreiche Handyhüllen-Motive zu sehen. Der neuste Trend: Die Smartphone-Hülle passend zur Jahreszeit zu wechseln. Auch hierfür habe ich coole Downloadvorlagen für Dich, mit denen Du die Herzen von Quasselstrippen höher schlagen lässt.

 

Mein Tipp: Besonders persönlich wird es bei Motiv Nr. 3. Hier kannst Du zusätzlich ein Foto der Person einfügen, die Du beschenkst. Die Downloadvorlage ist für ein rundes Foto vorgefertigt, also wählst Du in unserer Software einen runden Rahmen für das Foto aus, um das Bild perfekt in Szene zu setzen.

 

Sicher hast Du schon ganz viele Ideen, wem Du mit welchem persönlichen Geschenk eine Freude bereiten kannst! Es bleibt mir also nur noch übrig, Dir eine wunderbares Verschenken zu wünschen.

 

 

 

Produkte aus dem Artikel

Fotokissen

Fototassen

Handyhüllen

Adventskalender selber basteln

Adventskalender bereiten uns jedes Jahr in der Zeit vor Weihnachten eine Freude. Hast Du auch schon mal einen Kalender an einen lieben Menschen verschenkt oder möchtest dieses Jahr damit beginnen? Ich habe einige schöne Adventskalender-Ideen vorbereitet, sodass Du am 1. Dezember garantiert nicht mit leeren Händen dastehst. Dabei kannst Du selbst entscheiden, ob Du viel, ein bisschen oder nur wenig Zeit und Geld in die Erstellung des Adventskalenders investieren möchtest. Und das Schöne ist, dass Adventskalender selber machen bzw. basteln auch super viel Spaß macht!

Geschenke zur Adventszeit: Scrapbooking-Adventskalender selber machen

Wer gerne einen ganz persönlichen Adventskalender für die Zeit vor Weihnachten selbst basteln möchte, findet diese Idee bestimmt super. Schon mal von Scrapbooking gehört? Beim Scrapbooking werden Fotos und Erinnerungen mit viel Deko in ein Album verbastelt. Mit dem Scrapbooking-Material kann man allerdings auch super einen Adventskalender basteln. Denn aus den Scrapbooking-Karten lassen sich ganz kreative Foto-Adventskalender für die Wand kreieren. Für den Kalender werden die Karten und (Polaroid-)Fotos von 1 bis 24 durchnummeriert und mit Washi Tape an die Wand, an eine Schranktür oder eine Tafel geklebt. Die Überraschungen hinter den Kärtchen können dann zum Beispiel persönliche Komplimente, nette Sprüche, gemeinsame Geschichten, Gedichte, Witze oder lustige Anekdoten enthalten. Hinter den Türchen lassen sich außerdem zum Beispiel Gutscheine oder Einladungen verstecken. Wer einen Scrapbooking-Adventskalender selber basteln möchte, findet hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Scrapbooking-Adventskalender

1.

Adventskalender selber basteln Adventskalender selber basteln

Suche Dir zuerst die 24 passenden Scrapbooking-Karten und Dekomaterial wie z.B. Aufkleber oder Wimpelketten aus (diese kannst Du ganz günstig als Bestandteil der Scrapbooking Dekoboxen kaufen). Die 24 Zahlen für die Türchen kannst Du entweder ausdrucken und ausschneiden oder auch selbst mit verschiedenen Gold- oder Glitzerstiften auf kleine Kärtchen malen. Anstatt Karten kannst du auch schöne Fotos als Türchen benutzen. Diese eignen sich besonders gut für gemeinsame Erinnerungen. Echte oder nachgedruckte Polaroid-Bilder, wie diese Retro Bilder zum online gestalten, passen besonders gut zum DIY-Adventskalender.

 

2.

Im nächsten Schritt werden auf die Rückseiten der Kärtchen bzw. Türchen die kleinen Überraschungen in Form von schriftlichen Grüßen oder auch Gutscheinen geschrieben. Hier sind noch einige Ideen für alle, die noch nach Inspiration suchen:

 

  • Kurze Gedichte oder lustige Sprüche
  • Kleine Komplimente zaubern deinen Liebsten jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht und erinnern sie daran, darum Du sie so gerne magst.
  • Geschichten: Schreibe Eure schönsten und lustigsten Erinnerungen auf und kombiniere sie mit einem passenden Foto.
  • Gutscheine: selbstgemachte Gutscheine sind immer eine gute Idee. Wie wäre es mit kleinen Gefälligkeiten wie Massage, Abendessen kochen oder Frühstück ins Bett bringen? Natürlich sind auch Einladungen ins Kino oder ins Lieblingsrestaurant passend. Im Folgenden geben wir Dir ein paar Tipps, welche Gutscheinideen gut in den Adventskalender passen.

Adventskalender selber machen: Wie wär’s mit Gutscheinen?

Eine schöne Idee für alle, die wenig Geld haben oder lieber eine Geste anstelle von etwas Gekauftem schenken möchten.

 

Für den Partner:

  • Frühstück im Bett
  • 30 Minuten Massage
  • Kinobesuch mit freier Filmwahl
  • Ein Tag ohne Meckern
  • Kochen des Lieblingsgerichts

 

Für die Kids:

  • Schneeballschlacht
  • Eis zum Abendessen
  • Lieblingscomic
  • Fernsehen schauen nach 21 Uhr
  • Schokokuss-Brötchen zum Frühstück
  • Weitere Kleinigkeiten zum Befüllen

 

Es gibt zahlreiche kleine Aufmerksamkeiten mit denen Du deinen Adventskalender befüllen kannst. Hier ein paar Anregungen für kleine Geschenke, aber Dir fällt bestimmt noch viel mehr ein!

 

Für den Partner:

  • exotische Gewürze
  • Lottoschein
  • Kuschelsocken
  • Duftkerzen
  • kleine Beauty- oder Pflegeprodukte

 

Für die Kids:

  • Knete
  • Sammelkarten
  • Stempel
  • Plätzchenform
  • Haargummis

 

3:

Adventskalender selber bastelnAdventskalender selber basteln

 

Die fertig beschriebenen Karten und Fotos kannst Du dann mit Aufklebern dekorieren und mit Washi Tapes an die Wand kleben. Die Anordnung kannst Du auch frei gestalten: verteile die Türchen ungeordnet und lasse den Beschenkten suchen oder ordne sie der Reihenfolge nach. Einen Adventskalender selber machen bereitet nicht nur dem Beschenkten sondern auch dem Schenkenden viel Freude!

 

Adventskalender selber basteln

Adventskalender zum Befüllen basteln

Wer sich ein bisschen mehr Zeit nehmen möchte und die Geschenke für den Kalender vor Weihnachten gerne individuell aussucht, kann auch einen selbstgefüllten Adventskalender basteln. Jeden Tag eine Kleinigkeit auszupacken und sich darüber zu freuen versüßt jedem die graue Adventszeit. Wer keine Söckchen für den Kalender selbst nähen möchte aber trotzdem einen persönlichen Adventskalender selber machen möchte, kann eine von diesen einfacheren Adventskalender-Ideen verwenden.

 

1. Adventskalender aus Papiertüten: einfach 24 Papiertüten durchnummerieren und dekorieren, mit Wäscheklammern an eine Schnur hängen und selbst befüllen.

 

Adventskalender selber machen

 

2. Päckchen als Adventskalender: einfach 24 kleine Überraschungen in Packpapier einpacken, die Pakete nummerieren und schön dekorieren. Die Päckchen können entweder mit einer Schnur aufgehängt werden oder überall in der Wohnung verteilt werden.

 

Adventskalender selber basteln

 

3. Socken-Adventskalender: Hierfür braucht man 24 Kindersocken (am besten Einzelsocken), die an eine Schnur gebunden werden. Dazu mit schönem Geschenkband ein Nummerkärtchen an jede Socke befestigen und die Socken mit den Überraschungen befüllen.

Deine Adventskalender-Ideen für Geschenke kannst Du im selbstgemachten Kalender perfekt unterbringen. Hier noch ein paar Tipps für die Füllung des Kalenders:

Adventskalender befüllen: tolle Idee für Puzzlefreunde

Mal ganz was anderes! Erstelle doch ein Fotopuzzle mit einem schönen gemeinsamen Bild und verteile die Stücke über die einzelnen Tage im Adventskalender. So kann das Puzzle jeden Tag ein Stückchen mehr fertiggestellt werden.

Cleverer Adventskalender mit wenig Aufwand

Adventskalender selber basteln muss nicht viel Aufwand bedeuten. Wer eine witzige Idee statt große Geschenke bevorzugt, wird mit diesem Kalender seine wahre Freude haben. Denn wer kennt es nicht, den unwiderstehlichen Drang, die Blasen von Luftpolsterfolie knallen zu lassen? Und so einfach geht’s: Nimm eine Postkarte oder ein Bild mit einem hübschen (weihnachtlichen) Motiv und schreibe mit einem feinen Filzstift die Zahlen 1 bis 24 in unbestimmter Reihenfolge darauf. Nun befestigst Du die Luftpolsterfolie zum Beispiel mit einem Tacker darauf. Fertig ist der Adventskalender. Bei diesem Geschenk kann garantiert niemand die Finger still lassen.

 

Luftpolsterfolie IdeeWenn Du die Karte nicht selbst beschriften möchtest, findest Du hier drei verschiedene Motive für fertige Vorlagen:

 

 

Adventskalender selber basteln

Adventskalender selber machen mit persönlichen Fotos

Du verschenkst gern 24 Türchen voller süßer Leckereien, findest die Adventskalender aus dem Supermarkt aber langweilig? Wie wäre es mit einem Kalender mit persönlichen Fotos? So kannst Du selbst einen kreativen Adventskalender verschenken ohne sich den Kopf über die Füllung zerbrechen zu müssen. In unserem Shop gibt es Adventskalender zum Selbstgestalten mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen.

Die Vorderseite Deines Foto-Adventskalenders kannst Du mit einem großen Foto, 4 mittleren oder einem vorgegebenen Design gestalten. Hinter jedem Türchen sind 24 kleine Fotos eingebunden. Lindt oder Ritter Sport Schokolade hinter den Türchen? Du hast die Wahl. Die gibt es jeweils in verschiedenen Geschmacksrichtungen – von cremig bis knusprig ist für jeden Geschmack was dabei.

Kleiner Tipp: Wer es eher eilig hat, erstellt den Ruck Zuck Adventskalender mit Schokolade. Hier wird nur ein einziges Foto für die Vorderseite benötigt.

Also einfach den passenden Adventskalender selber machen und losschenken. Mit einem tollen Adventskalender fühlt sich die Wartezeit auf Weihnachten kürzer an und jeden Tag macht eine kleine Überraschung dem Beschenkten eine große Freude.

 

 

 


 

Produkte aus dem Artikel

Scrapbooking Dekobox mit Stickern und Washi Tape

Adventskalender mit Lindt Schokolade

fotokasten-pgrafik-kalender-foto-adventskalender-ritter-sport-schokolade_11

Fotopuzzle mit Deinem persönlichen Foto

spieleideen

Ich geh mit meiner Laterne… Mit Vorlage Laterne Eule selber basteln

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir…“ Dieses Jahr wird eine tolle Laterne Eule gebastelt. So eine selbstgemachte Laterne ist nicht nur ein perfekter Begleiter für den Martinsumzug, sondern auch eine wunderschöne Dekoidee für’s Wohnzimmer. Das Eulen-Laterne basteln geht ganz einfach und eignet sich daher perfekt zum Basteln mit Kindern. Wie genau das geht, erfährst Du hier:

Was Du für die selbstgemachte Laterne Eule brauchst:

  • Einen Bogen festes, braunes Bastelpapier für die Eule
  • Bastelpapier in Rot und Orange für Augen und Schnabel
  • Pergamentpapier in verschiedenen Farben. Rot, Orange und Gelb zum Beispiel sorgen für stimmungsvolles Licht.
  • Federn (gesammelt oder aus dem Bastelladen)
  • Acryl-Farbe oder Wasserfarbe
  • Laternenstab und Draht für die Befestigung

Und die kostenlose Vorlage: 

Los geht’s mit dem Laterne basteln!

 

  1. Als erstes benötigst Du eine Schablone für die Laterne Eule. Ich habe mich von verschiedenen Eulenbildern im Internet inspirieren lassen und selbst eine gezeichnet. Du benötigst die Vorderansicht mit einzelnen Aussparungen, damit das Licht später schön durchscheint. Außerdem benötigst Du die Rückenansicht, den Schnabel, zwei Flügel und zwei Augen.
  2. Zeichne die Schablone mit Bleistift auf Deinem Bastelpapier nach. Der Körper der Eule wird braun, der Schnabel gelb und die Augen rot und gelb.
  3. Nun geht es ans Ausschneiden der Eulen-Laterne.

 

  • Nun klebst Du sorgfältig den Schnabel und die beiden Augenkränze auf und lässt sie kurz antrocknen.
  • Während die Farbe trocknet, besprenkelst Du die Flügel mit gelber Acryl-Farbe (Wasserfarbe geht auch). So heben sie sich später etwas vom Körper ab.
  • Sobald die Farbe trocken ist, klebst Du die Flügel an den Körper der Eule.
  • Fehlt nur noch das Pergamentpapier. Das wird auf die Rückseite der Eule geklebt. Damit die Eule schön bunt leuchtet, habe ich verschieden farbiges Pergamentpapier verwendet. Du kannst aber auch, um Zeit zu sparen, auch einfach einen ganzen Bogen Pergamentpapier auf die Löcher kleben. Dann leuchtet die selbstgemachte Eulen-Laterne einfarbig.

 

  • Jetzt wird das Mittel-/Bodenstück eingefügt. Schneide einen ca. 11 cm breiten Streifen Bastelpapier aus. Die Länge hängt davon ab, wie hoch die Seitenwand werden soll. Knicke dann auf jeder Längsseite einen etwa 1 cm breiten Streifen ein und schneidet diesen in Dreiecke. Durch die Dreiecke lässt sich das Mittelstück leichter im Bogen führen. Dann kannst Du das Mittelstück zwischen die Vorder- und Hinteransicht der Laterne Eule kleben. Darauf steht dann auch die Kerze.
  • Nun klebst Du die Federn an die Ohren. Fertig ist Deine selbstgemachte Eulen-Laterne. Für den Laternenumzug musst Du nur noch einen Draht an der Eule befestigen, an den man den Laternenstab einhängen kann. Wenn Dein Kind noch zu klein für eine echte Kerze ist, kannst Du auch einen elektrischen Laternenstab mit einer Glühbirne kaufen.

 

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Laterne-Eule basteln!

Perfekt für kreative Geschenkideen – Die Dekobox

Perfekt für kreative Geschenkideen – Die Dekobox

Geschenke verschenken ist eines der schönsten und zugleich schwierigsten Beschäftigungen unseres Alltags. Die Liste der Anforderungen ist meist hoch: Individuell, kreativ, passend zum Geschmack des Beschenkten und im persönlichen Preisrahmen sollte das Geschenk auch noch sein. Alle diese Anforderungen erfüllt dieser Artikel vermutlich nicht, aber ein paar Tipps wie Du deine Geschenke kreativ aufpeppst und besonders individuell gestaltest, stelle ich Dir heute vor.

 

Die Dekobox für Deine Geschenkidee

Der Trick für einzigartige Geschenkideen ist die Dekobox. Sie enthält zahlreiche Elemente, mit denen Du deine Geschenke basteln oder aufpeppen und so zu etwas Besonderem machen kannst. Auch die Geschenkverpackung lässt sich dank der Dekobox verschönern. Übrigens: Die Dekobox kostet nur 9,99 € und eignet sich selbst auch perfekt zum Verschenken.

Geschenke basteln

Die Dekobox, die es in drei verschiedenen Ausführungen gibt, enthält mehr als nur Scrapbook Sticker in verschiedenen Materialien. So sind auch auch Karten mit süßen Motiven und Sprüchen, Washi Tapes, Wimpelketten oder selbstklebende Stanz-Teile aus Papier in der Box enthalten. Das ganze Set besteht aus bis zu 355 kreativen Einzelteilen und eignet sich perfekt für alle Deine Bastelideen.

Hier mal ein paar Beispiele, was in den Dekoboxen so enthalten ist:

 

Geschenkideen für MamasSet Baby:

Wölkchen, pastellfarbene Fußspuren oder die kleine Giraffe, die sich in mehreren Elementen der Box wiederfinden lässt, gibt es in der Baby-Box zu entdecken. Die Farbwelt zeichnet sich durch viele Pastelltöne wie rosa, hellgrün oder hellblau aus.

Geschenkideen Freundin

 

 

 

Set Trend:

Farbenfroh, viel Gold und jede Menge Trendelemente wie Einhörner, Kakteen, Schnurrbärte und Co befinden sich im Set Trend. Dieses Set ist das neutralste und eignet sich für alle Themen und Anlässe.

 

 

Geschenkideen Urlaub

Set Travel:

Kräftige Farben sind im Set Travel zu finden. Weltkugeln, Heißluftballons, Delfine oder Cocktails und Flip Flops bringen das Urlaubsfeeling zurück. Auf den Dekokarten lassen sich zudem Reiseinfos festhalten.

 

 

 

 

 

Deko Ideen fürs Fotobuch

Bastelideen

Gestaltest Du ein Fotobuch selbst, fließt dabei schon ziemlich viel Kreativität in dieses Projekt. Wer dies noch steigern und seinem Fotobuch den letzten individuellen Schliff geben möchte, bedient sich am besten an der Dekobox.Fotobuch Ideen mit Stickern

Je nach Thema lassen sich die Geschichten der Fotos noch individueller und farbenfroher erzählen. Details wie Schnurrbärte oder Flip Flops werden direkt ins Bild integriert und witzige Sprüche ergänzen die Fotos perfekt. Mit Washi Tapes kannst Du den Bildern auch schöne Rahmen geben.

 

Geburtstagskarte selbst gemacht

 Scrapbooking Ideen - Geburtstagskarte

Die meisten Geburtstagskarten, die es zu kaufen gibt, sind wenig kreativ und gefallen mir persönlich nicht besonders gut. Stattdessen bastle ich meine Geburtstagskarten in letzter Zeit lieber selbst. Perfekt dafür geeignet ist die Dekobox. Gekaufte Karten lassen sich individuell verzieren und wer möchte kann seine Karte sogar komplett selbst basteln und die Elemente der Dekobox auf buntes Papier kleben. Das Dekopapier des Scrapbook Zubehörs eignet sich auf Grund der Dicke sehr gut dafür.

 

Individualisiere Deinen Wandkalender

Kalender sind für mich ein perfektes Geschenk. Es gibt für jeden die richtigen Motive und sie sind definitiv immer zu gebrauchen. Zudem gibt es sie als hochwertige Variante für enge Freunde als Geschenk sowie als kostengünstige, kleine Variante als kleines Mitbringsel. Hier findest Du eine Übersicht aller Kalender von myphotobook.
Die Umsetzung ist kinderleicht. Einfach den Kalender bestellen und die einzelnen Seiten mit Elementen der Dekobox verzieren.
DIY Ideen Scrapbook Kalender

 

Gestalte Deinen eigenen Scrapbooking Adventskalender

Geschenke basteln mit der Dekobox

„Man ist nie zu alt für einen Adventskalender!“ Wenn Du auch nach diesem Motto lebst oder jemanden kennst, der jährlich auf seine 24 Türchen zur Adventszeit besteht, dann versuch’s doch mal mit einem etwas anderem Kalender.

So funktioniert’s:

Geschenke basteln

Wähle die passenden Dekokarten oder schneide schönes Papier auf die richtige Größe zurecht und beklebe es mit Scrapbook Stickern oder weiteren Elementen. Auch Fotos eignen sich gut zwischen den Karten. Insgesamt brauchst Du 24 Stück.

Schreibe in einer hübschen Schrift die Zahlen 1-24 am Computer und drucke sie aus. Anschließend ausschneiden und aufkleben. Alternativ kannst Du mit einem schönen Stift (bspw. Gold oder Silbertöne) die Zahlen auf die Karten schreiben.

Auf die Rückseite schreibst Du nun Deine Ideen bevor Du die Karten an die Wand klebst. Hier mal ein bisschen Inspiration:

  • Kurze Gedichte oder lustige Sprüche
  • Kleine Komplimente erinnern Deine Lieben daran, warum Du sie so gerne magst.
  • Schreibe Eure schönsten und lustigsten Erinnerungen auf und kombiniere sie mit einem passenden Foto.
  • Gutscheine: Selbstgemachte Gutscheine sind immer eine gute Idee. Hier ein paar Tipps, für Gutscheinideen im Adventskalender:
  • Für den Partner:

    • Frühstück im Bett
    • 30 Minuten Massage
    • Kinobesuch mit freier Filmwahl
    • Ein Tag ohne Meckern
    • Kochen des Lieblingsgerichts
  • Für die Kids:

    • Schneeballschlacht
    • Eis zum Abendessen
    • Lieblingscomic
    • Fernsehen schauen nach 21 Uhr
    • Schokokuss-Brötchen zum Frühstück

Adventskalender selber machen Adventskalender selber machen

Adventskalender selber machenAdventskalender selber machen

Die fertig beschriebenen Karten oder Fotos kannst Du dann mit den weiteren Elementen der Dekobox dekorieren und mit Washi Tapes an die Wand kleben. Verteile dabei die Türchen ungeordnet und lasse den Beschenkten suchen oder ordne sie der Reihenfolge nach. 

Ein personalisierter Adventskalender ist eine tolle Überraschung für den Beschenkten und eine schöne Idee für alle, die nicht viel Geld ausgeben möchten oder lieber eine Geste anstelle von etwas Gekauftem schenken möchten. Du bevorzugst Klassische Adventskalender mit Schokolade? 

Viel Spaß beim Geschenke basteln!

 

 

Hier bekommst Du deine Dekobox

Scrapbook Dekobox

Dekobox Ideen

Scrapbook Set

scrapbook ideen

 

Kreative Stempel selber machen: Mit unseren Tipps klappt’s garantiert

Stempeln gehört zum Basteln und zu DIY-Projekten wie die Milch in das Müsli. Mit Stempeln lassen sich nicht nur Briefumschläge oder Geschenkanhänger verzieren, sondern sogar Textilien und Blumentöpfe. Du kannst ganz leicht eigene Stempel selber machen und Gegenstände damit individuell gestalten und verschönern. Wie das geht, was Du alles dafür benötigst und welche Varianten sich besonders für Kinder eignen, erfährst Du im kleinen DIY-Stempel 1×1.

 

Wie Du wunderschöne Stempel selber machen kannst

Kinderleicht

Stempel selber machen aus Früchten

Es gibt eine ganze Fülle an Materialien, die sich dafür eignen, kreative Stempel selbst zu gestalten. Beginnen wir bei Obst und Gemüse: Halbierte Zitronen, Paprika oder Äpfel brauchst Du einfach nur in Acrylfarbe zu tauchen und anschließend auf ein Blatt Papier zu drücken. So können auch schon Kinder (und sogar Väter ;)), ohne viel Aufwand, wunderschöne natürliche Muster zaubern.

 

Kinderleicht mit etwas Hilfe

Stempel selber machen - Kartoffeldruck

 

 

Kartoffeldruck

Auch aus Kartoffeln kannst Du Stempel selber machen. Halbiere eine mittelgroße bis große Kartoffel der Länge oder der Breite nach, je nachdem, welches Format das Motiv haben soll. Dann drückst Du ein Ausstechförmchen in das Fleisch der Kartoffel und schneidest den überschüssigen Rand um das Förmchen vorsichtig ab. Dein DIY-Stempel mit Griff ist bereit zum Stempeln.

 

 

Stempel aus Salzteig

Auch aus Salzteig lassen sich ebenso schnell kleine und große Druckmotive anfertigen. Diese Stempel sind für Kinder wunderbar einfach herzustellen und ermöglichen Dir viel Gestaltungsspielraum. Du kannst sie auch direkt mit Ausstechern formen oder mit  Holzstäbchen Muster kreieren.

Stempel selber machen aus Salzteig

Mit Moosgummi stempeln

Mit Moosgummi kannst Du tolle Figuren und Muster für Stempel selber machen. Da das Material sehr dünn ist, kannst Du es auf Holzklötze, Styroporblöcke oder Kronkorken Steine kleben, um leichter zu stempeln. Entweder verwendest Du vorgefertigte Bilder oder Du wirst selbst kreativ und zeichnest mit Bleistift auf das Moosgummi ein Tier, eine Blume oder ein Zickzackmuster. Dann schneidest Du dein Motiv mit einem Cutter aus und fixierst es mit Leim oder einer Heißklebepistole auf einem Kronkorken oder einem Block.

Stempel selber machen mit Moosgummi

Stempel selber machen mit Streudeko

Auch aus Holz-Streudeko zum Dekorieren kannst Du ganz einfach Stempel selber machen.  Die kleinen Motive klebst Du auf die Unterseite von Weinkorken und schon kannst Du mit den DIY-Stempeln loslegen. Auch diese Variante eignet sich ausgezeichnet für einen Bastelnachmittag mit Deinen Kindern.

 

Leicht Stempel selber machen aus Streudeko

Für fortgeschrittene Stempelkünstler – Stempel selber schnitzen

Etwas anspruchsvoller wird es mit Radiergummi oder Linol. Du malst Dein Motiv auf die Oberfläche des Gummis und kratzt dann vorsichtig Schicht für Schicht ab. Die Vertiefungen bleiben beim Stempeln später weiß bzw. leer, die Erhöhungen nehmen Farbe an. Aufgrund der Verletzungsgefahr ist die Herstellung dieser Stempel eher für ältere Kinder oder Erwachsene geeignet. Das Testen der Stempel können natürlich auch schon die Kleinen übernehmen.

 

Stempel selber schnitzen

 

Welche zusätzlichen Materialien Du benötigst

Für Deine selbstgemachten Stempel brauchst Du einen Stift zum Aufmalen und je nach gewählter Stempelvariante eine Schere, Ausstechförmchen, ein Schnitzmesser oder ein Cutter-Messer. Mit den beiden letztgenannten kratzt Du die Schichten des Linols ab. Holzspieße lassen sich wunderbar beim Salzteig einsetzen, um Punkte oder Linien zu gestalten. Mit Leim fixierst Du, falls notwendig, den Griff am Motiv.

Zum Stempeln selbst kannst Du ein fertiges Stempelkissen verwenden oder Du nimmst Acryl‑, Wasser-, Lebensmittel- oder Textilfarbe. Das hängt davon ab, auf welchem Untergrund die Farbe halten soll. Zum Abstreichen der Farbe eignet sich eine kleine Filzmatte, die Du in einer flachen Schale oder einem tiefen Teller aufbewahrst. So bleibt das Kissen feucht.

Natürlich gehört auch eine Portion Kreativität dazu: Hol Dir Inspiration für Motive aus der Natur oder aus Büchern. Oder lass Dich von den nachfolgenden Ideen anstecken:

 

Welche tollen Dinge Du mit DIY-Stempeln verschönern kannst

So schön kannst Du Stoffe mit selbstgemachten Stempeln verschönern

Der Klassiker ist natürlich alles Mögliche aus Papier, das Du mit lustigen und kreativen Motiven dekorieren kannst: Briefumschläge, Grußkarten, das Notiz- oder Fotobuch, Papiertüten, Geschenkpapier oder Namenskärtchen für die Hochzeit.

Doch auch Textilien bekommen mit Deinen selbst hergestellten Stempeln einen individuellen Touch. Verschönere Stoffservietten, Geschirrtücher aus Leinen oder Gardinen mit bunten Motiven. Leuchtend gelbe Stempel von Zitronenhälften, beispielsweise auf einem Geschirrtuch, passen perfekt in die Küche. Gebrauchsgegenstände wie Untersetzer oder Blumentöpfe werden persönlich, wenn Du sie mit dekorativen Stempeln gestaltest.

Deine Kreativität ist gefragt!

Selbst Stempel anzufertigen ist ganz leicht. Du brauchst nur wenige Materialien und Dir eröffnen sich hunderte Möglichkeiten, Deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Hast Du noch ein paar Kartoffeln, kleine Ausstechförmchen und etwas Wasserfarbe da? Dann leg los und gestalte zum Beispiel ein wunderschönes Geschenkpapier selbst.