Pantone 2020
Interior & Trends

Pantone 2020: Die Trendfarbe des Jahres geschickt eingesetzt

pantone-2020-blue
PANTONE 2020: 19-4052 Classic Blue

Endlich ist sie da: die Trendfarbe des Jahres Pantone 2020. Und wider Erwarten, nach den Extravaganzen der letzten Jahre mit Farben wie Ultra Violet und Living Coral, ist es diesmal das klassische Blau geworden. Classic Blue nennt sich nämlich der Farbton, der 2020 alles bestimmen soll.

Dieser klassische Blauton strahlt Ruhe, Souveränität und Bezogenheit aus – unsere Sehnsucht nach einer verlässlichen und sicheren Basis, auf die wir an der Schwelle zu einer neuen Ära aufbauen können. – Quelle: Pantone Color Institute

Das Pantone Farbsystem gibt es schon seit den 60er Jahren. Ursprünglich diente es lediglich der vereinfachten Kommunikation beim Druck – jedem Farbton wird hier eine bestimmte Nummer zugeteilt. Mittlerweile beeinflussen die Pantone Farben die ganze Designbranche. Von Fashion bis zu Interior, die Pantone Farben setzen Trends.

In diesem Artikel zeigen wir deshalb, wie man die neue Trendfarbe 2020 – Classic Blue geschickt zu Hause einsetzt.

 

Himmlische Einrichtungsideen mit Pantone 2020

 

Ganz gemütlich: Classic Blue mit Holz und warmen Tönen kombinieren

Blau gilt allgemein als eine eher kalte Farbe. Damit das Zuhause jedoch schön muckelig und gemütlich bleibt, kann man die kühle Pantone 2020 ganz einfach mit warmen Tönen wie Braun, Gelb oder Beige kombinieren. Als absoluter Wärmebringer und echter Gemütlichkeitsfaktor dient dabei wie immer unser Lieblingsmaterial Holz. Wohntextilien wie Kissen oder Decken sorgen ebenso für Wärme. Diese in klassisch blauen Tönen machen in Verbindung mit Holzmöbeln oder Natur-Dekoelementen jede Wohnung zu einem trendy Interior-Traum.

Pantone 2020

Pantone 2020 Textilien

 

Unser Tipp für Gemütlichkeit & Individualität: Kuschelkissen selber gestalten! Die Öko-Tex zertifizierten Foto-Kissen lassen sich mit eigenen Motiven und Fotos oder sogar kostenlosen Hintergründen in Classic Blue gestalten.

 

 

Pantone 2020 & Wandbilder – individuell und schnell einsatzbereit

Was eindeutig schnell den Flair eines Raumes positiv beeinflussen kann, sind Wandbilder. Richtige Kunstwerke oder eigene Fotos auf Leinwand lassen sich unkompliziert online gestalten. Die Trendfarbe Pantone 2020 kann hierbei wunderbar integriert werden. Das schlicht elegante Classic Blue erinnert an den Abendhimmel und wirkt in vielen Wandbildern beruhigend und gleichzeitig harmonisch.

Pantone 2020

Wer keine eigenen Bilder in der Trendfarbe des Jahres besitzt, kann sich an den myphotobook Hintergründen bedienen. Das geht ganz einfach in nur wenigen Schritten:

  1. Das gewünschte Wandbild im Shop auswählen, z.B. Poster
  2. Auf „Jetzt gestalten“ klicken und zum Online-Designer gelangen
  3. Hier unter „Hintergründe“ durchscrollen und nach der blauen Pantone 2020 Ausschau halten
  4. Hintergrund einsetzen und darauf das eigene Bild platzieren

Hintergründe bei myphotobook in Classic Blue

 

Pantone 2020

Pantone 2020

Pantone 2020

Pantone 2020

Pantone 2020

Pantone 2020

In Kombination mit Weiß wirkt die neue Trendfarbe 2020 ziemlich maritim – das schreit nach einer Gestaltung mit Urlaubsbildern!

 

Pantone 2020 einsetzen: Minimalistisch – Futuristisch

Pantone 2020
Photo by Pacific Office Interiors on Unsplash
Trendfarbe 2020
Photo by Matéo Burles on Unsplash

Das diesjährige, ruhige Blau passt perfekt zu dem futuristisch minimalistischen Wohnstil. Es lässt uns klarer denken und sorgt dafür, dass wir unsere Gedanken besser strukturieren und ordnen können. Das harmoniert total mit dem minimalistischen Lebensstil. Die blaue Pantone 2020 lässt sich hier durch einzelne, dezente Möbelstücke wie ein Beistelltisch oder Sessel einbinden. Stellt man sie vor eine frisch gestrichene blaue Wand, wirkt es besonders trendy.

Unser Tipp: Einfach nur ein rechteckiges Stück der Wand klassisch blau streichen. Geometrische Formen wirken minimalistisch und es geht schneller, als die ganze Wand zu streichen.

 

 

 

 

Mit diesen Produkten lassen sich die Trend-Interior-Ideen umsetzen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.